Rotzinger-Show vor 250 Fans! Regener Drachen besiegen Waldkraiburg und "fliegen" ins Halbfinale

Der ERC Regen träumt weiter vom Aufstieg in die Eishockey-Landesliga! Die Red Dragons haben am Sonntagabend auch das zweite Spiel in der Runde "Best of Three" gegen die 1b-Mannschaft des EHC Waldkraiburg gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Christopher Malejew setzte sich nach packenden 60 Minuten mit 5:4 (2:3, 3:0, 0:1) durch – und zieht damit ins Playoff-Halbfinale ein. Dort warten nun die Germering Wanderers. Wann und wo gespielt wird, steht bislang noch nicht fest.

"Wir sind schlecht gestartet, mussten einen frühen Rückstand verkraften, haben dann aber Charakter gezeigt, das Spiel gedreht und clever zu Ende gespielt", freut sich Malejew, der bei seiner Mannschaft den Willen und den Teamgeist hervorhebt. "Das war letztlich entscheidend."

250 Zuschauer in der Franz-Zwiebel-Eishalle sahen ein kampfbetontes Match mit Chancen hüben wie drüben. Zum Mann des Tages aus Regener Sicht avancierte Armin Rotzinger, der mit einem Dreierpack den ERC im Spiel hielt. Martin Nemec und Patrick Holler schraubten im zweiten Drittel das Ergebnis in die Höhe. Waldkraiburgs Jürgen Lederer verkürzte eine Minute vor Schluss, die Dragons retteten den Sieg aber über die Zeit.
ERC Regen – EHC Waldkraiburg 1b 5:4 (2:3 / 3:0 / 0:1) / Tore: 0:1 Sebastian Manger (3.), 1:1 Armin Rotzinger (3.), 2:1 Rotzinger (5.), 2:2 Fabio Greimel (15.), 2:3 Niclas Hundseder (18.), 3:3 Rotzinger (25.), 4:3 Martin Nemec (32.), 5:3 Patrick Holler (32.), 5:4 Jürgen Lederer (59.); Strafzeiten: 4/18; 250. - fed

Bericht: Heimatsport.de

Zurück