"Red Dragons" verpassen die Trendwende

Der ERC Regen hat die Trendwende in der Eishockey-Bezirksliga verpasst. Gegen einen überlegenen EHC Regensburg mussten sich die "Red Dragons" in der heimischen Franz-Zwiebel-Halle mit 4:11 geschlagen geben. Die Treffer für Regen erzielten Doppeltorschütze Jan Nemec, Tobias Himmelstoß und Martin Nemec. Lange muss der ERC allerdings nicht auf eine Revanche warten, denn schon am kommenden Sonntag, 21. Januar, ist Regensburg erneut im Bayerwald zu Gast (18 Uhr). Zuvor müssen die Drachen am Freitag auswärts bei Tabellenschlusslicht Schweinfurt antreten (20 Uhr).

Zurück