Drachen kämpfen sich gegen Aich zurück: ERC Regen stürmt ins Pokal-Viertelfinale

Bild: Christian Göstl

Der ERC Regen präsentiert sich weiter in Topform. Die Regener Drachen setzten sich am Wochenende in zwei Partien gegen den EV Aich durch – und ziehen ins BEV-Pokal-Viertelfinale ein. Dabei machten es die Regener am Sonntag äußerst spannend. Nach dem 6:5 (2:2, 3:3, 0:1)-Erfolg am Freitag mussten die 185 Zuschauer lange zittern. Letztlich blieb es beim 5:5, das den Drachen für den Einzug ins Viertelfinale reicht. "Wir haben in beiden Spiel Moral bewiesen und uns zurückgekämpft", sagte Tobias Himmelstoß, spielender Vorsitzender des ERC.− fed

SonntagRegen – Aich 5:5 (1:3, 2:1, 2:1) / Tore: 1:0 Sascha Haschberger (0:10); 1:1 Andreas Koller (0:44); 1:2 Jens Trautmann (11:34); 1:3 Michael Schwarzkugler (15:34); 2:3 Patrick Holler (20:30); 2:4 Schwarzkugler (21:22); 3:4 Jaroslav Koma (35:36); 4:4 Philipp Weinzierl (50:23); 4:5 Andreas Koller (53:36); 5:5 Simon Steininger (56:43); Strafzeiten: 12/14; 185 Zuschauer.

FreitagAich – Regen 5:6 (2:2, 3:3, 0:1) / Tore: 0:1, 0:2 Patrik Holler (4:48, 7:36); 1:2 Philip Heiles (10:26); 2:2 Franz Spornraft (14:39); 3:2, 4:2 Thomas Wilhelm (21:27, 25:42); 5:2 Stefan Urzinger (27:20); 5:3 Holler (28:39); 5:4 Philipp Weinzierl (33:53); 5:5 Sascha Haschberger (37:04); 5:6 Jaroslav Koma (51:59); Strafzeiten: 18+10/8; 52.

aus www.Heimatsport.de

Zurück